Portrait Master | Text zu Porträt

Dieser ComfyUI-Workflow verwendet das SDXL-Modell und ComfyUI Portrait Master, um die Porträterstellung zu vereinfachen. Portrait Master bietet einen umfassenden Satz vordefinierter Parameter, einschließlich Gesichts-, Posen-, Ausdrucks- und Hintergrundsteuerung, die die Erstellung sowohl hochrealistischer als auch stilisierter Bilder ermöglichen. Dank der unkomplizierten Manipulation dieser Parameter wird das Erstellen von Porträts mühelos und befreit Sie von der Notwendigkeit komplexer Prompts. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu erkunden, um vielfältige Stile und Porträtqualitäten zu erreichen. Zusätzlich können Sie Text direkt eingeben, um Funktionen zu spezifizieren oder zu verfeinern, die nicht von den vordefinierten Parametern innerhalb des Portrait Master-Knotens abgedeckt werden, was die Anpassung weiter verbessert.

ComfyUI Workflow

ComfyUI Portrait Master
Möchtest du diesen Workflow ausführen?
  • Voll funktionsfähige Workflows
  • Keine fehlenden Nodes oder Modelle
  • Keine manuelle Einrichtung erforderlich
  • Beeindruckende Visualisierungen

Beispiele

create-stunning-portraits-with-comfyui-portrait-master-1064

Beschreibung

1. ComfyUI Portrait Master Workflow

Dieser Workflow verwendet SDXL-Checkpoints und den Portrait Master-Knoten für eine einfache Porträtgenerierung. Mit der Portrait Master-Knotenversion 2.3 haben Sie eine verbesserte Kontrolle bei der Erstellung von Porträts, sodass Sie je nach Bedarf Bilder erstellen können, die entweder realistisch oder stilisiert sind.

2. Überblick über Portrait Master

Der Portrait Master-Knoten innerhalb von ComfyUI dient als Alternative zur traditionellen promptbasierten Bilderzeugung. Er rationalisiert den Porträterstellungsprozess, indem er die direkte Manipulation von Schlüsselparametern wie Pose, Ausdruck, Beleuchtung und Hintergrund ermöglicht und die Abhängigkeit von komplexen textlichen Prompts eliminiert.

3. Verfügbare Optionen von Portrait Master

  • shot: Gibt den Typ der Kameraaufnahme an.
  • shot_weight: Bestimmt die Wichtigkeit oder den Einfluss des Aufnahmetyps.
  • gender: Gibt das Geschlecht des Charakters an.
  • androgynous: Passt das Erscheinungsbild des Charakters an, um androgyner zu sein, wobei ein Wert das Ausmaß der Anpassung darstellt.
  • age: Gibt das Alter des Charakters an.
  • nationality_1: Wählt die erste Ethnie des Charakters.
  • nationality_2: Wählt die zweite Ethnie des Charakters.
  • nationality_mix: Mischt die erste und zweite Ethnie im Format [nationality_1: nationality_2: nationality_mix]. Hinweis: Dieses Format wird von ComfyUI nicht direkt unterstützt; verwenden Sie comfyui-prompt-control für eine bessere Integration. Diese Funktion ist experimentell.
  • body_type: Bestimmt die Körperform des Charakters.
  • body_type_weight: Legt die Prominenz des gewählten Körpertyps fest.
  • model_pose: Wählt die Pose des Charakters aus einer vordefinierten Liste.
  • eyes_color: Legt die Farbe der Augen fest.
  • eyes_shape: Wählt die Form der Augen.
  • lips_color: Definiert die Farbe der Lippen.
  • lips_shape: Wählt die Form der Lippen.
  • makeup: Wendet Make-up auf den Charakter an.
  • clothes: Kleidet den Charakter.
  • facial_expression / facial_expression_weight: Wendet den Gesichtsausdruck des Charakters an und passt ihn an.
  • face_shape / face_shape_weight: Wendet die Form des Gesichts des Charakters an und passt sie an.
  • facial_asymmetry: Passt die Asymmetrie des Gesichts an.
  • hair_color: Legt die Farbe der Haare fest.
  • hairs_style: Wählt eine Frisur.
  • hairs_length: Wählt die Länge der Haare.
  • disheveled: Fügt den Haaren einen zerzausten Effekt hinzu.
  • natural_skin: Verbessert die Haut, um natürlicher zu erscheinen.
  • bare_face: Passt den Grad des Make-ups oder dessen Fehlen an, um einen ungeschminkten Look zu erzielen.
  • washed_face: Verleiht dem Gesicht ein frisches, sauberes Aussehen.
  • dried_face: Simuliert ein trockenes Hauterscheinungsbild.
  • skin_details: Passt den auf der Haut sichtbaren Detailgrad an.
  • skin_pores: Steuert die Sichtbarkeit der Hautporen.
  • dimples: Fügt Grübchen im Gesicht hinzu oder passt sie an.
  • freckles: Steuert das Erscheinungsbild von Sommersprossen.
  • moles: Fügt der Haut Muttermale hinzu.
  • skin_imperfections: Führt Unvollkommenheiten in die Haut ein.
  • eyes_details: Passt den Detailgrad in den Augen an.
  • iris_details: Passt die Details der Iris an.
  • circular_iris: Verbessert die Iris, um runder zu sein.
  • circular_pupil: Macht die Pupille runder.
  • light_type: Legt die Gesamtbeleuchtung fest.
  • light_direction: Gibt die Beleuchtungsrichtung an. Diese Funktion ist experimentell.
  • photorealism_improvement: Eine experimentelle Einstellung zur Verbesserung des Fotorealismus.
  • prompt_start: Fügt am Anfang des Prompts einen bestimmten Text ein.
  • prompt_additional: Fügt an einer Zwischenstelle im Prompt Text ein.
  • prompt_end: Fügt am Ende des Prompts Text hinzu.
  • negative_prompt: Integriert einen negativen Prompt für eine feinere Kontrolle basierend auf den Einstellungen.
  • style_1 / style_1_weight: Wendet einen bestimmten Stil an und passt ihn an.
  • style_2 / style_2_weight: Wendet einen zweiten Stil an und passt ihn an.
  • random_: Schaltet die Randomisierung einiger Optionen um.

Hinweis: Parameter, die auf einen Nullwert oder 0.00 gesetzt sind, werden nicht in den generierten Prompt aufgenommen. Die Randomizer-Option ignoriert bei Aktivierung manuell eingegebene Werte und entscheidet sich stattdessen für eine zufällige Auswahl. Dieser Knoten generiert zwei Ausgaben: einen positiven und einen negativen Prompt, basierend auf den bereitgestellten Einstellungen.

4. Nutzungstipps für Portrait Master

Experimentieren mit verschiedenen Modellen: Angesichts der unterschiedlichen Stile und Qualitäten von Porträts, die von verschiedenen Modellen produziert werden, ist das Experimentieren mit ihnen entscheidend, um das am besten geeignete Modell für das beabsichtigte Ergebnis zu identifizieren.

Anpassen von Attributen: Der Portrait Master-Knoten bietet zahlreiche anpassbare Attribute, darunter Aufnahmetyp, Geschlecht, Nationalität, Körpertyp, Modellpose, Augenfarbe, Gesichtsausdruck, Frisur und Beleuchtung. Wenn Sie diese Attribute auf Zufall setzen, können Sie bei jeder Iteration eine Vielzahl von Ergebnissen erzielen.

Feinabstimmung der Ausgabe: Mit Portrait Master sind detaillierte Anpassungen möglich, einschließlich Lichtrichtung und Gesichtsdetails. Dieses Maß an Manipulation hilft Ihnen, das Porträt genau nach Ihren Vorstellungen abzustimmen.

Verwendung von Text für zusätzliche Anpassungen: Für fortgeschrittenere Anpassungen können Sie Text direkt eingeben, um Funktionen zu spezifizieren oder zu verfeinern, die nicht über die vordefinierten Attribute verfügbar sind. Diese Funktion fügt dem Porträterstellungsprozess eine zusätzliche Ebene der Personalisierung hinzu.

Weitere Informationen finden Sie auf github

Möchtest du mehr ComfyUI Workflows?